Menu Schließen

Beitrag in der Zürcher Studierendenzeitung

Ein Haus für den Frauen*Streik

Das Quartierhaus 5 der Stadt Zürich wird feministisch. Der Ort soll frei von Diskrimierung sein.

Am Sihlquai 115 steht ein auf den ersten Blick unscheinbares Haus. Bloss vereinzelte Frauenstreik-Aufkleber im Umkreis lassen erahnen, dass es sich dabei um das neue feministische Quartierhaus handelt. Das Gebäude hat das Streikkollektiv über die Raumbörse Dynamo der Stadt Zürich erhalten, die für die Vermietung von Liegenschaften für nichtkommerzielle und stadtbezogene Zwecke zuständig ist. «Durch den Rückenwind, den uns der feministische Streik gegeben hat, und durch unsere Ideen konnten wir überzeugen und das Haus für uns gewinnen», erzählen zwei Vertreter*innen des Kollektivs.

Hier den ganzen Artikel lesen…