Menu Close

Unser Haus wird von ganz vielen Leuten gestaltet. Dies geschieht in sogenannten Arbeitsgruppen (AG’s). Er gibt AG’s für Admin-Sachen, die das Haus betreffen, es gibt AG’s die einzelne Räume unterhalten und es gibt Projekt-AG’s.

Hier findest du eine Liste der AG’s die es immer gibt. Dazu gibt es aber auch AG’s die sich fürs Organisieren eines Festes oder sonstige Projekte bilden und wieder schliessen. Wenn dich eine AG interessiert, dann schreib das doch gleich in eine Mail an uns, dann können wir dich vernetzen! Vielleicht hast du aber auch eine neue Idee?
Wir arbeiten daran die Beschriebe für alle AG’s hochzuladen…

  • Geld und Gelaber: Die AG Geld und Gelaber kümmert sich um die Finanzen des Streikhauses und kommuniziert nach aussen – vom Webauftritt über Fundraising und Medienarbeit bis hin zur Kontoführung und Budgetfragen. Es gibt viel zu tun – je mehr wir sind, desto lustiger! Wenn du mitmachen willst, melde dich bei uns unter info@streikhaus.ch oder komm an einem Freitag zwischen 15.00 und 19.00 im Hausbüro vorbei.
  • Inventar: Wir übernehmen die Einrichtung und Ausstattung des feministischen Quartierhauses, damit möglichst bald möglichst viel feministische Action einziehen kann!
  • Interne Kommunikation: Diese AG  versucht die Kommunikation innerhalb unseres Hauskollektivs so übersichtlich und transparent wie möglich zu gestalten. Wir organisieren, wo unsere Daten abgelegt werden, auf welchen Kanälen wir kommunizieren, wie wir unsere Kommunikation respektvoll gestalten und als Hauskollektiv für alle Interessierten zugänglich sind.
  • Reinigung und Unterhalt: Wir organisieren das, was sehr nötig und sehr unbeliebt ist: Das Putzen. Dabei versuchen wir, dass alle mit einem kleinen Beitrag zur Sauberkeit des Hauses beitragen können. Ausserdem kümmern wir uns darum, das Defekte behoben werden, die Feuerlöscher einsatzbereit sind und die Putzmittelfalschen immer aufgefüllt sind. Wenn du eine zündende Idee für den Putzplan hast, ein hohes Verantwortlichkeitsgefühl für Aufgaben die’s halt auch zu machen gibt, oder aber dich gut mit Heizungen und Rohren und Sachen flicken auskennst, bist du bei uns ganz richtig!
  • Raumkoordination: Die AG Raumkoordination kennt sich mit dem Raumbuchungstool aus, beantwortet Raumanfragen und ist bei externen Anfragen Vermittlerin zwischen dem Hauskollektiv und externen Gruppen.
  • Admin: Die Admin AG befasst sich mit rechtlichen und organisatorischen Dokumenten wie Hausordnung, Mietvertrag etc.
  • Barrierefreiheit: Wir versuchen das feministische Streikhaus so barrierefrei wie möglich zu gestalten. Denn das Streikhaus soll offen für alle Feminist*innen sein. Leider ist das bei unserem Haus gar nicht einfach, denn es hat ganz vielen Barrieren. Als erstes Projekt probieren wir einen Hebebühnenlift zu installieren um das Erdgeschoss für Menschen, die sich mit dem Rollstuhl fortbewegen, zugänglich zu machen. Doch es gibt noch ganz viel weiteres zu tun, z.Bsp. auch für Menschen, die wenig bzw. gar nicht hören oder sehen. Wir freuen uns sehr über Unterstützung in unserer Arbeitsgruppe!

    barrierefreiheit@streikhaus.ch

  • Awareness: awareness@streikhaus.ch
  • Bandraum: Wir büschelen den Bandraum im Keller, koordinieren Bands welche den Raum nutzen und starten neue musikalische Projekte.
    bandraum@streikhaus.ch
  • Bibliothek: Die anarchafeministische Bibliothek im Erdgeschoss soll ein Raum für Austausch, Vernetzung und Diskussion sein. Zu Themen wie Queerfeminismus, Aufwertung und Anarchismus finden sich Bücher und Zines zum Ausleihen oder zum dort Lesen. Zudem soll es einen Infoladen geben, wo Menschen hinkommen können um sich Infos zu feministischen Projekten, Aktionen, Demos und vieles mehr zu holen! Die Bibliothek ist ein Ort, wo mensch sich selbst einbringen kann und ist immer offen für neu Interessierte (alle menschen willkommen). Hast du Vorschläge oder ganz viele Bücher bei dir rumliegen? Dann schreib uns doch!
    bibliothek@streikhaus.ch
  • Bewegungsraum: Der Bewegungsraum ist klein, aber fein: Ausgestattet mit einer Spiegelwand und bald einer Musikanlage soll er Platz bieten für verschiedenste Formen des körperlichen Ausdrucks. Es soll ein Ort sein, in dem du deinen Körper neu entdecken kannst – über Tanz, Theater, Kampfsport, Achtsamkeitstrainig, Yoga etc. – und das ganz wertfrei und ohne Hemmung. Wir von der AG Bewegungsraum haben uns zusammengeschlossen, weil wir tanzen wollen, ohne für unseren Tanzstil bewertet zu werden, ohne uns in Konkurrenz zu setzen mit anderen Tanzenden. Wir wollen eine Plattform bieten für Menschen, die sich an anderen Orten nicht getrauen, ihren Körper als Mittel des Ausdrucks zu benutzen. So verschieden wir sind, so verschieden sind auch unsere Ideen: Wir wollen Flamenco-Unterricht für Einsteiger*innen anbieten, eine selbstorganisierte (Impro-)Theatergruppe gründen, ein offenes bGirl* Training zur Ermutigung und Festigung der Cypher- & Improvisationskultur auf die Beine stellen, Lateinamerikanische Volkstänze, zeitgenössisches Improvisations-Tanztrainig etc. Komm in unsere AG Bewegungsraum, wenn du an einem der Kurse teilnehmen willst, weitere Ideen für Angebote hast und/oder dich um die Organisation und den Unterhalt des Bewegungsraumes kümmern willst.
    bewegungsraum@streikhaus.ch
  • Atelier: In der AG Atelier beschäftigen wir uns mit jeglicher Art von kreativer Praxis und Medien: Von der Gestaltung von Transpis, Flyers und Signaletik über die visuelle Kommunikation und Gestaltung des Streikhauses (intern und extern) bis hin zum Skillsharing, dem Organisieren von Kunstausstellungen und Workshops etc.

    Das Atelier befindet sich im Dachstock des Hauses und ist für alle Menschen jederzeit offen. Der grössere der beiden Räume kann für Workshops aller Art (auch mit nicht explizit kreativem Inhalt) gebraucht werden, während der kleinere Raum für stationäreres, ungestörteres Schaffen vorgesehen ist.

    Die Räumlichkeiten und ihre Inhalte sind im Wandel – hier ist vieles möglich und wir freuen uns auf Inputs, neue Gesichter und Hände!
    atelier@streikhaus.ch

  • Gratisladen: Jede*r von uns hat Zuhause ein paar Teile, die eigentlich gar nie angezogen werden. In unserem Gratisladen bieten wir Kleidungsstücke aller Art an, die ihr uns vorbeibringt. Die AG Gratisladen kümmert sich darum, die neu gebrachte Kleidung einzusortieren und den Laden zu unterhalten. Ihr nehmt euch, was ihr braucht – und bringt beim nächsten Mal mit, was ihr Zuhause nicht mehr benötigt! Der Laden ist jederzeit geöffnet und befindet sich im 2. Stock.

    Bitte nicht in Konsumwahn ausbrechen und hinterlasst den Laden ordentlich (bisschen Spiessertum muss sein)!

  • Velo-Werkstatt: Die feministische Velowerkstatt im Streikhauskeller ist ein Ort des Bastelns, des Lernens und des Zusammenkommens. Hier kannst du dein Velo fit machen lassen oder lernen wie du dies ganz einfach selbst tun kannst. Von Druckluftkompressor bis hin zum Speichenschlüssel gibt es hier einiges an Inventar. Die zwar kleine aber gut ausgestattete Werkstatt befindet sich im Keller direkt neben dem Bandraum. Jeden Mittwoch stehen hier die Werkzeuge allen zur Verfügung. Bei Fragen können sich Menschen über diese Email-adresse (muss noch generiert werden..) melden. Bei grosser Nachfrage können auch DIY-Workshops angeboten werden. Um vor allem einen sicheren Bastelort für nur FLINT*Personen gewährleisten zu können ist momentan noch ein zweiter tag pro Woche in Diskussion/Bearbeitung. Velowerkstatt@streikhaus.ch

  • Heldin*nenbar: Die AG Heldin*nen-Bar möchte Gastgeberin* sein und FLINT*Menschen einen Raum bieten, wo gemütliches Zusammensein und bewegende Diskussionen in angenehmer Athmosphäre stattfinden können.

    Wir planen und veranstalten die regelmässige Heldin*nen-Bar und übernehmen auch manchmal an sonstigen Veranstaltungen im Haus den Barbetrieb.

    Theke, Harass und Zitrone gehören genauso zu unserem Engagement wie Getränkebestellung, Abwasch und musikalische Verzierung.Wir freuen uns über zusätzliche Unterstützerin*nen!
    heldinnenbar@streikhaus.ch

  • Veranstaltungen: Die AG Veranstaltungen plant regelmässige Austauschabende und Streikbrunchs im feministischen Streikhaus. Wir greifen aktuelle Themen auf und nehmen uns Zeit und Raum für inhaltliche Fragen als Teil intersektionaler queer-/feministischer politischer Praxis und Vernetzung. Die Liste der aktiven Feminist*innen, die wir gern einladen würden, ist unendlich – freut euch auf Filmabende, Vorträge, Konzerte, Workshops, Bar/Café, Diskussionen und Momente, die uns bestärken und bewegen! 

    PS: Wir hoffen natürlich, dass auch weitere aktive Gruppen und Interessierte das Haus nutzen, um Veranstaltungen zu organisieren!
    agveranstaltungen@streikhaus.ch