Menu Close

Eindrücke und Infos zu den Räumen im feministischen Streikhaus

Kleiner bequemer Raum im Dachgeschoss mit Sofas und einem Tisch. Zum Ausruhen und/oder Pläne aushecken. Durch die Dachstube geht es zum Verstauraum.

Das Streikhaus-Atelier im Dachgeschoss bietet Räumlichkeiten und Infrastruktur für alle Art des handwerklichen und gestalterischen Schaffens. Hier können Transpis gemalt, T-Shirts bedruckt oder feministische Collagen gebastelt werden. Es steht grundsätzlich allen Menschen zur freien Benutzung offen. Einmal im Monat findet das «Offene Atelier» als Treffpunkt und Ort des kreativen Austausches statt. Geplant sind ausserdem: Skillsharing, Ausstellungen, Workshops etc. Ihr kennt das Haus bereits und wollt das Atelier nutzen? Für die Raumnutzung tragt euch bitte über das Raumbuchungstool ein. Menschen, die zum ersten Mal das Atelier nutzen möchten, bitten wir uns direkt per E-Mail zu kontaktieren. Auch falls ihr in der AG mitwirken wollt, Ideen oder Material habt, das ihr abgeben möchtet, schreibt uns gern eine E-Mail an: atelier@streikhaus.ch

Nutzungsbedingungen: Bitte beachtet: Das Material, das offen z.B. in den Regalen des Ateliers zu finden ist, steht allen Menschen im Haus zur Nutzung frei. Verstautes Material (Schranke, Säcke oder im Estrich) ist nicht zum freien Gebrauch gedacht. Für den Materialverbrauch von sämtlichen Farben, Sprays, Leim, Stoff etc. bitten wir ausdrücklich um eine Nutzungsbeitrag, also eine Spende je nach Möglichkeit! Als selbstorganisiertes Atelier ermöglichen wir die Infrastruktur und sind auf die Unterstützung aller Nutzer*innen angewiesen, beim Teilen der Kosten und Mitanpacken – räumt bitte alles, was ihr benutzt wieder an seinen Platz zurück und hinterlasst das Atelier ordentlich, sodass darin danach von anderen weitergearbeitet werden kann. 

PS: Über Hinweise auf günstiges/gratis Material freuen wir uns sehr und auch darüber, dass das Atelier rege genutzt wird!

Sitzungsraum in der ersten Etage für intensives Diskutieren und Aktionen-Aufgleisen in Gruppen von 15 bis max. 25 Personen. Mit mehreren Tischen und Stühlen, Whiteboard, Flipchart.

Ein Sitzungsraum im ersten Stock für intensives Diskutieren und Aktionen-Aufgleisen in Gruppen bis ca. 10-15 Personen. Zwei Tische, Stühle und eine Magnetwand.

Im Büro gibt es neben Arbeitsplätzen des Streik(haus)kollektivs auch ein Materiallager für Flyer und vieles mehr.

Der Bewegungsraum im ersten Stock ist klein, aber fein: Ausgestattet mit einer Spiegelwand, Parkettboden und einer Musikanlage bietet er Platz (48m2) für verschiedenste Formen des körperlichen Ausdrucks. Wir freuen uns über alle motivierten FLINT*-Personen, die Kurse im Streikhaus anleiten oder einfach reinschnuppern möchten! Probiert euch aus, teilt euer Wissen und eure Bewegungslust! Das Bewegungsangebot sollte möglichst allen FLINT*, unabhängig von ihrer finanziellen Situation, zugänglich sein und gleichzeitig für Kursleitende je nach Situation eine Entlohnung ermöglichen. Die Kurse sind 
generell FLINT* only, ausser an “open for all gender“ Tagen – dann können Kursleiter*innen selbst darüber 
entscheiden, an wen der Kurs gerichtet ist. Du hast Ideen für ein Bewegungsangebot, willst an einem Kurs teilnehmen oder hast Lust dich in der Organisation des Bewegungsraumes einzubringen? Dann schick uns eine E-Mail an: bewegungsraum@streikhaus.ch

Das aktuelle Kursangebot findest du hier: https://streikhaus.ch/bewegungsraum/

Der Gemeinschaftsraum im Erdgeschoss des Hauses mit Bar, Küche, Lagerraum und Zugang zur Terrasse und zum Garten wird für den offenen Austausch und vieles mehr genutzt: freitagnachmittags als offenes Streikcafé, jeden 17. im Monat für Heldin*nenb*ar und an den anderen Tagen für Haus- und Kollektivsitzungen, Filmabende, TIN-Dinner (Trans*, Inter*, Non-Binary*) und weitere Veranstaltungen. Wenn du interessiert bist, im Streikhaus mitzumachen, dann komm zur nächsten Haussitzung. Die Termine findest du auf der Website-Agenda oder hier bei Telegram: https://t.me/streikhaus

Kontakt allgemein: info@streikhaus.ch

 

Die anarchxfeministische Bibliothek im Erdgeschoss öffnet bald ihre Tore! Wir werden mittwochs 16–19 Uhr in der Bibliothek anzutreffen sein. Wir beantworten dir Fragen zur Bibliothek und stehen dir bei der Ausleihe zur Seite.Du hast Lust, dich in der Bibliothek einzubringen? Oder hast gerade deine Bücher ausgemistet und willst deine alten feministische Bücher der Bibliothek vermachen? Kontaktiere uns hier: bibliothek@streikhaus.ch

Nutzungsbedingungen:

Die Bücher der Bibliothek sind für die Dauer eines Monats ausleihbar. Die Nutzung der Bibliothek ist gratis und basiert auf Selbstverantwortung der Nutzerin*nen. Eine Anleitung für die selbständige Ausleihe findest du vor Ort und hier.

Und hier findest du den Katalog aller Bücher!

Infos zum Gratisladen folgen demnächst, aktuelles bekommst du auf Instagram oder über die Streikhaus-Agenda mit.

Die AG Bandraum bespielt und organisiert alles rund um den Bandraum im Keller des Streikhauses. Wir sind aktiv, um mehr FTIQ* (Frauen*, Trans*, Inter* und Genderqueere*) Personen auf die Bühne zu bringen und Musik fernab sexistischer, rassistischer und homophober Inhalte zu produzieren. Egal ob du allein Schlagzeug üben möchtest oder ihr als Gruppe Grosses anstrebst – der Bandraum ist für alle offen, die entweder klar feministischen Sound produzieren oder nur aus FTIQ* Personen bestehen. Hast du Interesse? Dann komm an die Band-übergreifende AG-Sitzung. Dort erklären wir die Materialnutzung und koordinieren Bandproben. Wir freuen uns auf dich und deine Musik!

Nutzungsbedingungen: Materialausleihe in Absprache der AG möglich. 

Nutzungsbeitrag: Kollekte.

Kontakt: bandraum@streikhaus.ch

Die feministische Velowerkstatt «Veloistda» im Streikhauskeller ist ein Ort des Bastelns, des Lernens und des Zusammenkommens. Vom Druckluftkompressor bis hin zum Speichenschlüssel gibt es hier einiges an Inventar für das passionierte Velo-Flicken. Zu jeder Zeit zugänglich sind bald einfache Haus-Werkzeuge wie Hammer, Nägel oder Luftpumpe. In der Velowerkstatt kannst du aktuell jeden Mittwoch ab 13:00 bis 18:00 zum Solipreis dein Velo fit machen lassen oder lernen, wie du dies ganz einfach selbst tun kannst! Du kannst spontan mit deinem Velo vorbeikommen oder dich vorher über die E-Mail Adresse veloistda@streikhaus.ch anmelden. Du hast Interesse an einem Workshop oder Lust, in der AG mitzuwirken? Dann schick uns auch gern eine E-Mail oder komm vorbei!

Hinweis: Um die Werkstatt eigenständig nutzen zu können, kannst du entweder Teil der AG sein oder eine Einführung in Maschine und Werkzeug erhalten. So können wir Verletzungen oder einen falschen Gebrauch des Materials verhindern.

Im Streikhaus-Garten wächst allerlei Grünes: Von Spitzwegerich über Karotten und Artischocken, bis hin zu Erbsen und Gurken – alles, was das Gärtner*innenherz begehrt. Du hast einen eher lila-grünen Daumen und Lust auf feministisches Gärtnern? Schau in die Streikhaus-Agenda und komm zum nächsten Treffen!   

Allgemeine Ausstattung des Hauses

WLAN (siehe Beschrieb Eingangstür)

Musikanlage im Gemeinschaftsraum

Das Haus verfügt über einen mobilen Beamer und eine kleine mobile Leinwand (Büro) sowie einen fix im Gemeinschaftsraum installierten Beamer mit Decken-Leinwand.

Solidarische Beiträge für die Nutzung der Sitzungsräume

Gruppen, die nicht in/als Streikhaus-AGs oder im feministischen Streikkollektiv aktiv sind, aber Sitzungen im Streikhaus abhalten wollen, bitten wir um Beteiligung bei der Reinigung und anteilige Beiträge für die Nutzung der Räumlichkeiten, die wiederum in die Miete des Hauses einfliessen. Sollten diese Unterstützungsformen nicht möglich sein für euch, kommt gern auf uns zu. (info@streikhaus.ch) Überlegt euch, ob und wie anderweitig beitragen könntet (z.B. inhaltlicher Input, Übersetzungen o.ä.). Bei Soli-Aktionen ist die Situation anders, hier kann immer mit uns gesprochen werden. Dies sind die Richtpreise:

Sitzungsräume

1. Obergeschoss: «Comandante Ramonas Aktionsraum» oder «Harriet Tubmans Streikzimmer»

2. Obergeschoss: «Anna Göldis Dachstube»

Richtpreis:

10 Franken pro Sitzung

90 Franken bei ganztägiger Nutzung

Gemeinschaftsraum
Der Gemeinschaftsraum sollte möglichst offen für alle bleiben und wird deshalb nur im Einzelfall für Sitzungen gebucht werden können. Er steht zur Nutzung, falls andere Räume aufgrund der Barrieren für Sitzungen oder Veranstaltungen nicht geeignet sind.

Für den Richtpreis und die Barnutzung siehe Nutzungskonzept für Veranstaltungen und Partys im Streikhaus.

Zahlung: Den Beitrag dafür bitten wir direkt mit einer kurzen Notiz (Gruppe/Zweck) im Haus zu entrichten, dafür steht hier ein Briefkasten bereit. Alternativ dazu könnt ihr den Betrag auf das folgende Konto einzahlen: IBAN: CH38 0839 0036 6678 1000 9, Verein feministisches Streikhaus, Sihlquai 115, 8005, Zürich.